Willkommen im Infobereich des Betriebsrates für das wissenschaftliche und künstlerische Universitätspersonal

Wir sind stets bemüht, Sie über die neuesten Entwicklungen zu informieren.
Weiters finden Sie hier Wissenswertes über Dienstrechtsangelegenheiten, die Namen und Erreichbarkeit der Mitglieder sowie Links zu wichtigen Servern, die interessante Informationen enthalten.

Der Betriebsrat für das wissenschaftliche und künstlerische Universitätspersonal setzt sich aus UniversitätsprofessorInnen, UniversitätsdozentInnen, wissenschaftlichen und künstlerischen MitarbeiterInnen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb (auch LektorInnen und StudienassistentInnen) zusammen. Zusätzlich werden noch die ÄrztInnen in Fachausbildung und auch die ÄrztInnen gem. UG02§94, 3(5) („StationsärztInnen“), die in allen anderen Belangen zum allgemeinen Universitätspersonal gezählt werden, vertreten.

Aktuelle Themen

 

Einladung zur Informationsveranstaltung "AKH INTERN" am: Dienstag, 21.06.2016 um: 16.30 Uhr im:   großen Rektoratssaal, BT 88, Ebene 1, Raum 514 Nur für MitarbeiterInnen und Mitarbeiter der MedUni Wien Um Anmeldung wird gebeten unter: daniela.wasylewski@meduniwien.ac.atoder 40160-24821

 

Derzeit koordiniert die Task-Force KA-AZG die Tätigkeit der demokratischen klinikspezifischen Boards, um die Dienstmodelle der einzelnen Kliniken vorzubereiten   BR- , KA-AZG- und MittelbauverteterInnen der einzelnen Kliniken  KA-AZG Broschüre Teilzeit - MitarbeiterInnen Vereinbarung  

 

Die Ärztekammer hat gemeinsam mit dem Ministerium eine neue Ausbildungsordnung auf Basis des Ärztegesetzes beschlossen. Die Umsetzung stellt das AKH / die MedUni Wien derzeit vor große Herausforderungen. Weitere Informationen finden sie HIER

 

Der Betriebsrat hat in seiner Klausur im Oktober 2015 den Bürokratieabbau als wesentliches Ziel formuliert, um Ihre Zeitressourcen auf Klinik, Wissenschaft und Lehre zu konzentrieren. Sie finden hier einige Vorschläge, die bereits erarbeitet wurden.   Bitte beteiligen Sie sich HIER mit Ihren konkreten Verbesserungsvorschlägen an diesem Prozess   Bereits erhobene Beispiele für einen möglichen Bürokratieabbau:   Ethikkommission   - Online - System: Die Einreichung..

 

Das AKH wird als bekanntes und mit dem U-Bahn Netz direkt verbundenes Spital von vielen Patientinnen und Patienten als erste Anlaufstelle aufgesucht. Dabei wird die Fokussierung auf spezielle Erkrankungen und Therapieoptionen, die in einem Universitätsspital erforderlich ist, erschwert. Daher möchten wir Lösungen zu dem komplexen Problem der Steuerung der Patientenströme im kommenden Jahr mitentwickeln. Als Auftakt dazu findet eine Podiumsdiskussion am 30.3.2016 statt.  Einladung zur..

 
» Archiv
 
 
 

Featured